Ich bin nicht auf der Welt, um glücklich zu sein….

….heißt die Autobiographie von Frank Schäfer, dem Enfant terrible der DDR-Friseurinnung, dem Ostberliner Punk und Paradiesvogel.

Die etwas andere Autobiographie. Keine Opfer- keine Täterszenarien. Eine Momentaufnahme aus der Perspektive eines Mannes, der als Junge schon gern mit Männern schlief und eigentlich nur Friseur werden wollte, weil er die tratschenden Frauen in ihren Kitteln und Goldsandaletten in den Friseursalons so gut fand.

„Es gibt nichts Schlimmeres, als eine Frau, die vom Frisör kommt und auch so aussieht.“ Frank schneidet heute noch wie ein Herrenmaßschneider, denn das ist der Beruf, den er auf Wunsch seines Vaters, des Schauspielers Gerd E. Schäfer, gelernt hat.

Frank Schäfer, Sohn des bekannten DDR-Schauspielers Gerd E. Schäfer, hatte schon immer etwas gegen Geradlinigkeit. Statt eines bürgerlichen Lebens in der DDR zog er den Exzess in der Ostberliner Partyszene vor, entdeckte seine Liebe zu Männern und wurde aufgrund seiner flippigen Ideen zum gefragten Friseur und Stylisten. In seiner Biografie zeichnet er ein lebhaftes Bild von der Ostberliner Untergrundszene in den Achtzigern sowie dem Umgang mit Homosexualität im Osten. Er berichtet von den täglichen Schikanen der DDR-Obrigkeit, der daraus resultierenden Flucht nach Westberlin und wie er zur Zeit der Wende mit seinen gewagten Ideen auch dort Fuß fasste. Offen und ehrlich schildert Schäfer, wie er allein durch Authentizität, ohne sich von gesellschaftlichem oder politischem Druck leiten zu lassen, zur Stilikone wurde und wie er in seinem Leben das Glück nie gesucht, letztendlich aber immer eine Menge Glück erfahren hat.

SACHBUCH & BIOGRAFIEN
  • Buchpremiere in Berlin am 7. März 2018 im Pfefferberg Theater
    (www.literatur-live-berlin.de)
  • Über Homosexualität, Anderssein
    und Selbstfindung in der DDR
  • Offen und ehrlich erzählt, mit
    viel Witz und Berliner Schnauze

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Ich bin nicht auf der Welt, um glücklich zu sein….

  1. Ilse Biberti sagt:

    Klasse… lese ich bestimmt… das wäre auch ein guter Filmstoff…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.