SAVE THE DATE +++ Vernissage und Lesung +++ AUF LEBEN UND TOD +++ Reading & group exhibition

Patricia Holland Moritz ZWEISIEDLER & Yalda Lewin DIE DUNKLE SEITE DES WEISS

abb4_zweisiedler cover_weiss_max

am Samstag, 19. Oktober 2013 um 19 Uhr im

Kunststück Berlin – Produzentengalerie & Kunstsalon

Braunschweiger Straße 64 – 12055 Berlin-Neukölln – 2.Etage/Vorderhaus links

http://www.kunststueck-berlin.de/index.html

Lesung und Ausstellung zum Thema Leben und Tod …

ein Kampf auf Leben und Tod, wir müssen gefährliche, lebensbedrohliche Krankheiten überstehen, wir werden geboren um zu leben und müssen alle irgendwann einmal sterben, im Tod sind alle gleich …

Was macht das Leben lebenswert?

Gerade in schwierigen oder unsicheren Zeiten sollte man sich die schönen Seiten des Lebens vor Augen halten.

Was ist die Alternative zum Leben? Der Tod?

LEBEN heißt Geburt, Fühlen, Lachen, Glücklichsein, Liebe, Magie, Zauber, Sternenstaub, Dasein, Wachstum, Feuer, Wasser, Luft und Erde.

Wenn man an TOD denkt, hat man Gedanken wie Angst, Ungewissheit, Erlösung, das Ende, an ein Leben nach dem Tod, Zwischenwelten, Krankheit, Nahtoderfahrung,Tristesse, Friedhof, Kirche, Depression, November, Kälte, Suizid … Zerfall, Sterben, Verlust und Trauer.

Trauer bei Tieren, Wie gehen Tiere mit dem Tod um?

Día de los Muertos – Tag der Toten in Mexico …

Schwarz &weiß, Himmel & Hölle, Gut & Böse, Gott & der Teufel …

Eröffnung/Vernissage – Samstag, 19.Oktober 2013 – 19:00 Uhr

Finissage und 5 Jahres – Feier von Kunststück Berlin mit Geburtstagstorte und Prosecco for free, Freitag, 8. November 2013 –

19:00 Uhr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s